Menu Content/Inhalt
 

Unterstüzung der Freiwilligen Feuerwehr Mellingen


Jeder kann helfen mit einer Spende.


Möchten Sie die Freiwillige Feuerwehr Mellingen mit einer Spende unterstützem, dann gehen Sie auf die Seite des Feuerwehrvereins Mellingen e.V. . Auf dieser Seite ist alles für Spenden und Hilfe für die FFw Mellingen aufgeführt oder spenden sie gleich über den Button "Spenden".



Olaf Hollunder
Vorsitzender


Löschkanone trifft bei Bedarf noch während der Anfahrt

Quelle: Thüringer Allgemeine 

Die Freiwillige Feuerwehr Mellingen feierte gestern die offizielle Übergabe ihres neuen Tanklöschfahrzeuges

Mitglieder der Einsatzabteilung und der Bürgermeister mit dem neuen Fahrzeug. Foto: Fabian Peikow

Mellingen. „So was habe ich auch noch nicht erlebt: ein Feuerwehr-Fahrzeug mit Disco.“ Landrat Hans-Helmut Münchberg staunte, welchen Aufwand die Freiwillige Feuerwehr Mellingen zur feierlichen Inbetriebnahme ihres neuen Prunkstückes betrieb: Begleitet von Trockeneis-Nebel, blinkenden Lichtern, Feuerwerksraketen und der „A-Team“-Melodie, rollte das Tanklöschfahrzeug (TLF) 4000 aus der Halle ins Freie, wo der Regen zum Glück gerade eine Pause machte. 

Die ersten beiden Einsätze hat der neue 18-Tonner schon hinter sich. Der Alarm am 4. Januar bei der Firma Layertec entpuppte sich beim Eintreffen als falscher, am 6. Januar wurden die Aktiven zum Aufbrechen einer Tür gerufen, um einen Notarzt-Einsatz zu ermöglichen. Richtig kommen die Qualitäten des TLF 4000 allerdings erst zur Geltung, wenn es zum Beispiel auf der Autobahn ernst wird, etwa ein brennender Wagen oder Laster zu löschen ist. Die erste Ladung Wasser oder Schaum kann das Fahrzeug nämlich schon verschießen, bevor der erste Feuerwehrmann ausgestiegen ist. Das Wendestrahlrohr auf dem Dach ist aus dem Fahrerhaus per Joystick bedienbar und kann mit 70 Metern Wurfweite noch während der Anfahrt ins brennende Ziel treffen.


Fahrzeugübergabe mit Landrat, CDU-Landtags-Fraktionschef, Bürgermeister, Ortsbrandmeister, MdL Jörg Geibert und Maschinist Frank Hammermeister (von links). Foto: Michael Grübner

An etlichen Abenden hatte Marco Erfurth, Brandschutz-Sachbearbeiter im Landratsamt, im vorigen Jahr mit den Mellingern zusammengesessen, um deren Wünsche zur Ausstattung einfließen zu lassen. Da kam einiges an Extras zusammen: ein zweiter Wasserwerfer an der Frontseite, eine Anlage zum Entlüften verrauchter Räume, eine Rettungsplattform zum Einsatz bei Laster-Bränden, eine Boden-Sprühanlage, mit der das Fahrzeug auch über brennenden Untergrund fahren kann, eine Rückfahr-Kamera, zusätzliche Absperr- und Warntechnik für Autobahn-Einsätze und ein Nebel-Löschsystem zum Bekämpfen von Feuer in Hohlräumen. 5000 Liter Wasser und 500 Liter Schaummittel sind an Bord. Mit 340 PS, Allrad und Schleuderketten soll das TLF 4000 auch durch Tiefschnee oder über vereiste Straßen kommen.

Das hat natürlich seinen Preis: 338 000 Euro kostete das Fahrzeug, 120 000 davon kamen vom Land als Förderung, den Rest zahlte der Landkreis. Eine Firma in Luckenwalde baute das Fahrzeug, am 27. November holten es die Mellinger selbst von dort ab. Von da an bis kurz vor Weihnachten trainierten sie zwei Mal pro Woche je drei Stunden und kennen inzwischen alle Raffinessen.
Ihren alten „Tanker“, einen aus NVA-Restbeständen erworbenen Tatra (Baujahr 1978), werden die Mellinger nicht nur als Museumsstück behalten, sondern weiter pflegen und einsatzbereit halten. Denn ihr neues Prunkstück kann als Teil des Katastrophenschutz-Zuges jederzeit in andere Regionen Deutschlands abkommandiert werden. Für den alten Tatra errichten sie noch in diesem Jahr einen Anbau ans Gerätehaus.

Michael Grübner / 12.01.16 / TA

Z0R0013260561

Endlich geht es wieder

Nach langen Problemen mit der Internetseite der Feuerwehr Mellingen beginnt das neue Jahr damit, dass diese Probleme Weitens geht behoben sind. Der Menüpunkt "Einsätze" wurde noch nicht vollständig aktualisiert durch den Webmaster .(OH)


Weiterbildungs- und Terminplan

Unter Download ist der Weiterbildungs- und Terminplan der Einsatzgruppe zum download eingestell.(OH)


Unsere Feuerwehr:
Große Verkehrsadern und die Ilm diktieren Einsätze in Mellingen

Quelle:
Jens Lehnert / TA vom 25.09.2012

Frank Hammermeister hatte das richtige Näschen: Auch in Zeiten, da der Geburtenknick die Reihen der Mellinger Jugendfeuerwehr ausdünnte, meldete er die Nachwuchs-Abteilung nicht wie andernorts geschehen ab.
Mellingen. Auch ohne junge Truppe blieb er fünf Jahre lang Jugendwart, besuchte weiterhin die Versammlungen des Kreisverbandes und blieb so an die aktuellen Enwicklungen angeschlossen.
Der lange Atem zahlte sich inzwischen aus: Seit zwei Jahren kann die Ilmgemeinde wieder auf starken Brandschutz-Nachwuchs bauen. Immerhin zählt die Jugendfeuerwehr aktuell ein Dutzend Mitglieder.
Dass der Mellinger Feuerwehr besondere Verantwortung zukommt, bedingt schon die Lage des Dorfes. Ilm, Autobahn und Bundesstraße liegen direkt vor der Haustür. Das Gros der Einsätze machen denn auch Hilfeleistungen nach Unfällen aus. Besonders gegenwärtig ist dem Ortsbrandmeister Christian Dulla noch der Gefahrgut-Unfall auf der A 4 vor zwei Jahren, der von den Feuerwehrleuten aus Mellingen immerhin 18 Stunden Einsatz forderte.
Ohnehin waren die beiden vergangenen Jahre - zahlreichen Verkehrsunfällen wie auch dem Ilmhochwasser geschuldet - mit jeweils über 40 Einsätzen für die Mellinger sehr arbeitsreich. Die bislang 15 Alarmierungen in diesem Jahr nehmen sich da eher erfreulich überschaubar aus.
Die Dienste der Feuerwehr aus Mellingen sind indes nicht nur in der eigenen Gemeinde gefragt. Auch die Buchfarter, Oetterner und Mechelrodaer, die nicht mehr über eigene Einsatzabteilungen verfügen, bauen auf die Hilfe der Nachbarn. Aber auch bis nach Umpferstedt werden die Mellinger im Ernstfall gerufen, aus gutem Grund. "Unser Vorteil ist es, dass wir immer mit mindestens sechs oder sieben Leuten die Tagesbereitschaft gewährleisten können", erläuterte Ortsbrandmeister Christian Dulla. Hier kommt der Wehr die Vielzahl der im Ort ansässigen Unternehmen zugute, bei denen auch Mitglieder der Feuerwehr ihren Arbeitsplatz fanden.
Und die Mellinger wären auch bereit, noch mehr Verantwortung zu tragen: etwa für Einsätze in Vollersroda. Auch dort gibt es keine Feuerwehr mehr. Allerdings besteht das Problem, dass von Mellingen aus die behördlich verordneten maximal zehn Minuten von der Alarmierung bis zum Einsatzort nicht ganz zu halten sind. "Die einzige Wehr, die das schaffen würde, wäre die in Legefeld. Aber sie gehört nun mal zur Stadt Weimar und nicht zum Kreis", gibt Dulla zu bedenken.
Das Feuerwehr-Leben in Mellingen wird allerdings nicht nur vom Ernstfall diktiert. Jeden Sonntag treffen sich die Mitglieder punkt 10 Uhr auf dem Sportplatz, um gemeinsam Fußball zu spielen. Und zur Geselligkeit im Dorf trägt die Wehr nicht minder bei. Als Mellingen in diesem Monat sein 875-jähriges Bestehen feierte, war es der Ortsbrandmeister, der den Festumzug organisiert hatte. Und am 2. Oktober wird die Wehr für die Gemeinde ein großes Herbstfeuer entfachen.

Fakten zur Feuerwehr in Mellingen
Die Gemeinde Mellingen feierte vor zwei Jahren 300 Jahre Löschwesen im Ort

Einsatzabteilung: 24 Mitglieder in der Feuerwehr, davon drei Frauen
Ortsbrandmeister: Christian Dulla
Jugendwart: Frank Hammermeister
Jugendwehr: Mellingens Nachwuchsabteilung zählt momentan zwölf Mitglieder im Alter von 9 bis 16 Jahren.

Feuerwehrverein: Der Wehr steht ein Verein mit 43 Mitgliedern zur Seite. Vorsitzender ist Olaf Hollunder.

Einsatztechnik: Mellingens Feuerwehr verfügt über drei Fahrzeuge. Ein Mitsubishi-Kleinbus (Baujahr 1994) dient als Kommandowagen. Zudem kann die Einsatzabteilung einen modernen MAN aus dem Jahr 2000 als Löschgruppenfahrzeug LF 10/6 sowie einen Tatra von 1974 als Tanklöschfahrzeug TLF 32/60 nutzen.

Gerätehaus: 1997 konnte die Gemeinde Mellingen ihrer Feuerwehr das neue Gerätehaus im Gewerbegebiet an der Autobahn übergeben.

Einsatzbereich: Er erstreckt sich von Buchfahrt und Mechelroda bis hin nach Umpferstedt. Die Einsätze werden vor allem bestimmt durch die Nähe zur A 4, zur Bundesstraße 87 sowie zur Ilm. In diesem Jahr leistete die Mellinger Feuerwehr bis dato rund 15 Einsätze, vorwiegend technische Hilfe nach Unfällen.

Jens Lehnert / 25.09.12 / TA

Mehr zur Freiwilligen Feuerwher Mellingen hier (Das sind wir).
     
a

News

App zur Internetseite Hier!
Termine der FF Mellingen Hier!

Fahrzeugübergabe am 11.01.2016 war ein Erfolg
Die Fahrzeugübergabe war ein Erfolg. (OH)


Vereins - News

Neue Faxnummer für Verein
Der Feuerwehrverein Mellingen e.V. hat eine neue Faxnummer: 036453/214996


Spenden - Aufruf
Der Feuerwehrverein Mellingen e.V. möchte alle Bürgerinnen und Bürger und Firmen zur Spende aufrufen. Da der Verein neue Ausrüstungsgegenstände für der Freiwillige Feuerwehr anschaffen möchte.(OH)


Jugendfeuerwehr - News

Aktuelle keine News




Unterstützung der FFw Mellingen

Jeder kann helfen mit einer Spende.
Möchten Sie die Freiwillige Feuerwehr Mellingen mit einer Spende unterstützem, dann gehen Sie auf die Seite des Feuerwehrvereins Mellingen e.V. . Auf dieser Seite ist alles für Spenden und Hilfe für die FFw Mellingen aufgeführt. Oder spenden sie gleich über den Button "Spenden".




Spruch

Spruch Freiwillige Feuerwehr
"Wir machens ohne Geld"



Kontakt

FFw Mellingen
Hainholzstrasse 1
99441 Mellingen

Tel./Fax: 036453/80420
E-Mail:
info(at)Feuerwehr-Mellingen.com

Abteilung
Öffentlichkeitsarbeit

Tel: 036453/80420
Tel: 036453/89406
Fax: 036453/214996
Mobil: 0176/80111325
E-Mail:
oeffenlichkeitsarbeit(at)Feuerwehr-Mellingen.com

Suche

fromular.php
Google
Feuerwehr-Mellingen
Internet

DRK-Blutspendetermine Logo
Suchen Sie Ihren aktuellen Blutspendetermin in: